Energieversorgung mit innovativen und umweltfreundlichen Lösungen

Vexve und Kotkan Energia arbeiten bereits seit Jahrzehnten zusammen. Das jüngste gemeinsame Projekt war die Sanierung der Fernwärmeleitung neben dem Zentralkrankenhaus Kymenlaakso und dem Kraftwerk Hovinsaari, für welches Vexve die Ventile sowie die fortschrittliche Fernsteuertechnik lieferte.

Kotkan Energia gehört zu dem im Jahre 1993 gegründeten Energiekonzern der Stadt Kotka und bietet Fernwärme, Industriedampf, Industriestrom und Müllrecyclingdienstleistungen an. Das Unternehmen erhielt 2006 und 2014 für seine hohe Qualität in der Fernwärmeproduktion die Auszeichnung „Reilu kaukolämpö“ als besonders faires Fernwärmeunternehmen. Das Unternehmen sieht es als eine seiner zentralen Aufgaben an, bei Kundenwünschen aktiv zuzuhören. Daraus leitet das Unternehmen dann die Entwicklung von besseren Dienstleistungen ab.

Bei der Energieproduktion verwendet Kotkan Energia vor allem lokale Brennstoffe, wie Holz und Torf. Im Jahr 2016 betrug der Anteil der regenerativen Brennstoffe bei der Energieproduktion von Kotkan Energia 58%. Die Vision des Unternehmens ist es daher auch, ein vielseitiger Energielieferant zu sein, der die Werte der Wiederverwertung und innovative Lösungen in der Kreislaufwirtschaft fördert und das sowohl bei der Herstellung wie auch bei der Verteilung der Energie.

Ventillösungen, die den Bedürfnissen des Kunden entsprechen

Kotkan Energia verfolgt beim Bau und der Modernisierung des Netzes langfristige Ziele. Dabei stehen energiesparende und umweltfreundliche Lösungen im Fokus. Im Frühjahr 2017 begann das Unternehmen mit der Sanierung der Fernwärmeheizung des Zentralkrankenhauses von Kymenlaakso und im Spätsommer 2017 folgte die  Fernwärmeleitung entlang der Straße Liitunlahdentie, am Kraftwerk Hovinsaari. Für das Projekt wurden zuverlässige, qualitativ hochwertige Ventile benötigt sowie kompakte und zuverlässige Antriebe zur Steuerung.

Da Kotkan Energia bereits seit Jahrzehnten Erfahrungen mit Vexve gesammelt hat, entschied man sich auch bei diesem Projekt für die Produkte von Vexve.

 „Die Zusammenarbeit mit Vexve funktioniert sehr gut. Bereits in der Vergangenheit haben wir handbetriebene und mit Antrieben ausgestattete Kugelhähne und Absperrklappen sowie Spezialventile von Vexve eingesetzt“, sagt der zuständige Fernwärme-Ingenieur Tero Glan von Kotkan Energia.

Die bei der Sanierung eingesetzten Kugelhähne und Absperrklappen werden in der erneuerten Fernwärmeleitung für die gesamte Lebensdauer eingesetzt bleiben. Die Ventile von Vexve tragen auch zur Energieeffizienz der sanierten Fernwärmeleitung bei. Der Kv-Wert der Ventile von Vexve ist deutlich höher als bei Vergleichsprodukten. Dadurch können Tausende von Euro im Jahr bei den Pumpkosten im Netz eingespart werden.

 

Moderne und sichere Steuerung der Ventile

Zuerst erfuhr Kotkan Energia von der Möglichkeit der Steuerung von hydraulischen Ventilen während einer Messe. Man begann sich tiefgehend mit dieser Lösung zu beschäftigen und letztendlich sprach sehr vieles für den Einsatz von hydraulischen Steuereinheiten bei der Sanierung beider Projekte.

„Wenn die hydraulischen Antriebe unter der Erde liegen, benötigt man weniger Platz, was bei beiden Standorten wichtig war. Dazu kommt, dass die Fernwärmeleitung neben dem Kraftwerk nur knapp über dem Meeresspiegel liegt und somit mussten die Antriebe feuchtigkeitsgeschützt sein“, erklärt Glan.

Die komplette hydraulische Steuerlösung Hydrox™, bestehend aus hydraulischem Antrieb und Steuereinheit, wurde so konstruiert, dass sie mit den Ventilen vor allem in anspruchsvollen unterirdischen Fernwärmenetzwerken eingesetzt werden kann.

Wichtig war für den Kunden Kotkan Energia aber auch, dass die Ventile schnell und einfach bei Funktionsstörungen gesteuert werden können. Aus diesem Grunde entschied sich das Unternehmen für die Steuereinheit HCU Remote, da so die mit hydraulischen Steuereinheiten ausgerüsteten Ventile oberirdisch sowohl vor Ort wie auch per Fernsteuerung gesteuert werden können.

„Die Ventile beider Standorte sind für die Fernsteuerung angeschlossen. Dadurch können wir sicherstellen, dass das Krankenhaus unter allen Betriebsbedingungen Fernwärme erhält, auch wenn das Netz bei Störungen geteilt werden müsste“, erklärt Glan.

Die hydraulischen Antriebe und die Steuerschränke wurden mit den Ventilen von Vexve im Frühjahr und Sommer 2017 installiert. Vor Ort unterstützten Experten von Vexve die Installation und stellten somit die Inbetriebnahme sicher.

Übersicht der von Vexve für die Projekte gelieferten Produkte:

Weitere Informationen

Sales Manager, Finland

Mikko Jyrinki
+358 10 7340 805
om;e.c;exv;i/v;ink;jyr;ko.;mik

Zurück zu Nachrichten