HCU Remote

Funktion

Die Steuereinheit HCU Remote ist mit einer elektrischen Hydraulikpumpe mit Frequenzumrichtersteuerung ausgestattet. Die Pumpe ist über Schläuche mit dem Antrieb verbunden. Die Steuerung der Armatur basiert auf einem analogen Signal des Stellungsmelders. Das hydraulische System wird mit Magnetventilen gesteuert, die sich auf die Stellung der Armatur stützen. Die voreingestellte langsame Schließzeit für alle Antriebsgrößen ist so berechnet, dass es möglichst nicht zu Druckstößen in der Leitung kommt. Die Schließzeit und die verschiedenen Rampen sind durch den Frequenzumrichter kalibriert. Für die Steuerung der Hydraulikpumpe und der Magnetventile wird ein programmierbares Steuersystem verwendet, das der jeweiligen Betriebsumgebung entsprechend angepasst werden kann.

Remote

HCU Remote wird mit entsprechendem Zubehör für die Fernsteuerung geliefert. Für die Übermittlung der Signale von und zum Schaltzentrum können die gängigen Übertragungsmethoden verwendet werden.

Ausstattung

Die Hydrox-Produktreihe bietet komplette hydraulische Schaltschränke mit den folgenden Komponenten:

  • Kompakte Einheit mit Hydraulikpumpe, Öltank und Druckschalter
  • Elektrisch betriebene Wegeventile und Anzeigen
  • Elektrischer Schaltschrank mit Leistungsmodul und Frequenzumrichter sowie Heizgerät, um die Einheit vor Feuchtigkeit zu schützen
  • Prozessbildschirm in der Tür des elektrischen Schaltschranks

Direktsteuerung

  • Steuerung mit Tasten: allgemein Öffnen, Schließen und Stopp-Tasten, Armaturauswahl wird auf dem Prozessbildschirm vorgenommen
  • Diodenanzeige für die Stellungen 0-100 % Geöffnet und Endstellung im Prozessbildschirm
  • Aktive und frühere Alarme auf dem Prozessbildschirm
  • Notabschaltung
  • Direkt-/Fernsteuerungsschalter
  • Aus Sicherheitsgründen übersteuert die Direktsteuerung die Fernsteuerung

Fernsteuerung

  • Eingangssignale: Öffnen/Schließen für jedes Armatur und allgemein Stopp für alle Ventile
  • Analoge Rückkopplungssignale für die Stellung der Armatur sowie digitale Rückkopplungssignale für die Endstellung
  • Prozessalarm
  • Gerätealarm bei Schäden

Stellungsanzeige am Antrieb

  • Der Hydrox-Antrieb ist mit Stellungsmeldern ausgestattet, die analoge und digitale Signale für die Endstellungen senden
  • Die Stellungsmelder und der Schaltschrank HCU Remote werden ab Werk zusammen mit Ventil und Antrieb kalibriert
  • Bei der Installation vor Ort ist keine Kalibrierung erforderlich

Technische Eigenschaften:

Schaltschrank
  • Abmessungen1310 x 895 x 312 mm (L x K x S)
  • Schutzklasse IP34 Schaltschrank außen: IP34
  • Schutzklasse IP65 Elektrischer Schaltschrank innen: IP65
  • Fließvermögen: 10–500 mm²/s
  • Filterung: ISO code 16/13; SAE-Klasse 4 oder höher
  • Flüssigkeitstemperatur: −20 °C – +80 °C
  • Umgebungstemperatur: −25 °C – +35 °C (Heizung, alternativ Kühlung)
Pumpe
  • Motor: 0,75 kW
  • Anschlussspannung: 400v/3-Phasen, 50 Hz
  • Pumpendurchsatz: 1,27 l/min
  • Empfohlener Maximaldruck: 210 bar
  • Druckbegrenzer bei 150 bar (einstellbar)

Steuerventilblock
  • Steuerventile: 4 Stücke
  • Maximaldruck: 210 bar
Öltank
  • Fassungsvermögen: 2 l
Druckmesser
  • Bereich:: 0…250 bar
Prozessbildschirm
  • Angezeigte Stellung der Armatur im Prozessbildschirm: 0–100% Geöffnet und Endstellungen
  • Betriebsschalter Öffnen, Schließen und Stopp
  • Aktive und frühere Alarme
  • Kalibrierung der Schließzeiten und Rampen