Kondensatkugelhähne

Anwendungen

  • Heiz- und Kühlsysteme (HLK)
  • Luft
  • Wasser, offene und geschlossene Systeme
  • Kondensat-, Heißwasserleitungen

Erhältlich

  • mit reduzierten Durchgangsgrößen von DN 10 bis DN 150
  • mit Schweißverbindungen gemäß EN-Standards (DIN)
  • auch mit Flansch- oder Gewindeanschlüssen
  • mit Handhebel, Handgetriebe, elektrischem oder hydraulischem Antrieb

Eigenschaften

  • vollverschweißte Konstruktion
  • leichte Bauweise
  • einfach zu isolieren
  • platzsparendes Design
  • einfache Installation und Anwendung
  • wartungsfrei
  • lange Lebensdauer
  • absolut dicht in beiden Richtungen (EN 12266-1, Leckrate A)
  • ka A)

  • hoher Kv-Wert (minimaler Druckverlust, minimale Pumpenkosten)
  • hochqualitative Werkstoffe, für viele unterschiedliche Anwendungen geeignet
  • federbelastete PTFE-Kugeldichtungen
  • ausblassichere Spindelkonstruktion
  • Spindelabdichtung mit doppelten O-Ringen oder Graphitdichtungen, abhängig von der Nennweite

 

 

 

 

Kondensatkugelhähne, reduzierter Durchgang

Eigenschaften der Kondensatventile

Vollständig geschweißte Konstuktion aus hochqualitativen Werkstoffen

  • Druckbehälterstahl
  • für viele unterschiedliche Anwendungen geeignet
  • leichte Bauweise und platzsparendes Design
  • praktisch wartungsfrei

Konstruktion mit schwimmender Kugel und federbelasteten Kugeldichtungen

  • absolut dicht in beiden Richtungen (EN 12266-1, Leckrate A)
  • toleriert axiale Belastungen durch Wärmeausdehnung
  • absorbiert Druckschläge ohne Schäden an der Struktur

Ausblassichere Spindelkonstruktion

  • gewährleistet sicheren Betrieb des Ventils
  • 90-Grad-Positionsbegrenzer
  • Stellung des Kugelhahnes immer ablesbar

 

Einfach zu installieren und isolieren

  • leichte Bauweise und einfache Installation
  • Gesamter Kugelhahn lässt sich leicht isolieren
  • keine Gefahr von Leckage
  • keine Probleme mit Kondensation