Strangregulierventile

Anwendungen

  • zum Absperren und Regulieren in Heizungs- und Kühlsystemen (HLK)

Erhältlich

  • aus Stahl, in Nennweiten von DN 15 bis DN 400
  • aus Edelstahl, in Nennweiten von DN 15 bis DN 250
  • mit Schweißverbindungen gemäß EN-Standards (DIN) (empfohlen)
  • auch mit Flanschanschluss

 

 

Eigenschaften

  • vollverschweißte Konstruktion
  • leichte Bauweise
  • einfach zu isolieren
  • platzsparendes Design
  • einfache Installation und Anwendung
  • wartungsfrei
  • lange Lebensdauer
  • absolut dicht in beiden Richtungen (EN 12266-1, Leckrate A)

  • hochqualitative Werkstoffe, für viele unterschiedliche Anwendungen geeignet
  • federbelastete PTFE-Kugeldichtungen
  • ausblassichere Spindelkonstruktion
  • Spindelabdichtungen mit doppelten O-Ringen
  • Regulierungs- und Absperrfunktion in einem Kugelhahn kombiniert

 

 

 

 

Strangregulierventile, Stahl

Strangregulierventile, Edelstahl

3D-Bilder aus MagiCloud herunterladen

Referenz: Kokemäen Lämpö

Eigenschaften der Strangregulierventile

Zwei Funktionen in einem Ventil

  • kombinierte Absperr- und Regulierungsfunktion
  • leichte Bauweise und einfache Installation
  • gesamter Kugelhahn lässt sich leicht isolieren
  • keine Gefahr von Leckage
  • kein Risiko von Sauerstoffdiffusion

 

 

 

Reibungslose Regelungskurve

  • V-förmige Kugelöffnung gibt dem Ventil hervorragende Regelungseigenschaften
  • breite und präzise Regelungsreichweite
  • Regelungskurve ist gleichmäßig zwischen neun Regelungspunkten aufgeteilt
  • Blasenfreie Dichtheit in beiden Richtungen

Einstellskalierung

  • deutliche Einstellskalierung
  • Möglichkeit zum Absperren
  • abnehmbarer Griff
  • Flussrichtung markiert
  • Flussrichtung kann später geändert werden